Matheolympiade 2019



Ein besonderes Highlight für Schülerinnen und Schüler der Grundschule Holthausen war die Mathematikolympiade, die am Freitagvormittag, dem 24.05.19 stattfand.

Nachdem sich fünf Schülerinnen und Schüler des dritten Schuljahres (Joris, Jessica, Florenda, Vincent und Heinrich) sowie drei Schüler des vierten Schuljahres  (Dean, Paul und Joris) in der zweiten Runde der 59. Mathematik-Olympiade qualifiziert hatten, durften sie nun an der dritten Runde der Olympiade teilnehmen. Begleitet von Frau Völlering und Herr Baumann machten sie sich am Freitagmorgen auf den Weg zum Franziskusgymnasium, dem Austragungsort der regionalen Finalrunde der Matheolympiade.

Dieser Wettbewerb findet alljährlich statt und beinhaltet einen Vergleich unter den Grundschulen aus Lingen und Umkreis. Kinder aus 23 Grundschulen nahmen teil. Freundlich wurden sie im Foyer des Gymnasiums empfangen und hatten schließlich 90 Minuten Zeit, sich an den mathematischen Knobelaufgaben zu versuchen. Im Anschluss konnten sie sich in der Mensa stärken und in der Turnhalle oder draußen spielen.

Um 13.30 Uhr versammelten sich die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern gespannt zur Ergebnisverkündung und Ehrung. Alle Kinder erhielten eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme. Darüber hinaus gewann Heinrich Hofschröer eine Goldmedaille und Dean Moysig und Paul Schulte eine Bronzemedaille.

Auf dem Foto sind unsere teilnehmenden Kinder der dritten Runde der Mathematik-Olympiade am Franziskusgymnasium

 

verfasst von Brigitte Völlering